Fotobuch mit Spieluhr-Selfies

Bevor die Spieluhr aus den Kuscheltieren herausoperiert wird, muss natürlich noch ein Selfie gemacht werden: Als Erinnerung, als Andenken, als kleines Vergissmeinnicht. Jeder Schüler schickt dann sein Spieluhren-Selfie ans Kulturbüro. Wer's nicht hinbekommt - kein Problem, die Schüler des Kulturbüros stehen parat und helfen! Herr Piper sammelt alle Selfies (ja, wirklich alle - jeder muss drauf sein!) und wird am Ende des Projektes ein Fotobuch mit allen Selfies erstellen. So wird das Spieluhrenprojekt dokumentiert und gleichzeitig um eine neues eigenes Fotoprojekt erweitert. Die bisherigen Selfies lassen ein abwechslungsreiches Fotobuch erwarten...