Fliesen&Azulejos


Fliesen&Azulejos ist ein gemeinsames kulturelles Projekt der Realschule Dornum und der Escolas de Ferreiras in Albufeira, Portugal. Es wird gefördert mit Mitteln der EU im Rahmen des Programms Erasmus+.

 

In Ostfriesland waren und sind die "Delfter Kacheln" weit verbreitet, an Kaminen und in Küchen waren sie ein beliebter Wandschmuck. Sie zeigen oft Tiere und Kinderspiele oder illustrieren bestimmte Bibelstellen. 

Die portugiesischen Azulejos hingegen finden sich häufig an den Hausfassaden und bestimmen in ihrer Farbigkeit das Straßenbild. In der geschickten Musterung ergänzen sich jeweils vier Fliesen zu einer Einheit, die dann über die gesamte Fassade wiederholt wird. 

Bei allen Unterschieden - die Fliesen haben einen gemeinsamen Ursprung, eine lange gemeinsame Geschichte. Sie sind ein Stück europäisches Kulturerbe.

 

Im Projekt erarbeiten die Partnerschulen während der Besuchswochen, aber auch in den vorbereitenden Europacamps eine Ausstellung zum Thema. Ein Ausstellungskatalog und die Internetpräsentation runden das Projekt ab.