Das 120-Spieluhren-Projekt


Gestatten: Realschule Dornum.

Klein, aber oho! Die Realschule Dornum ist eine Schule im Schloss. Zwar sind wir die kleinste Realschule Niedersachsens, aber wir sind nicht zu übersehen: In der Region präsent und im Ort gut vernetzt. Als Teilnehmer des Projektes SCHULE:KULTUR! befinden wir uns auf dem Weg zur zertifizierten Kulturschule. 

Prämiert: Unsere Projektidee.

120 Spieluhren werden von ebenso vielen Schülerinnen und Schülern der Realschule Dornum präpariert: Ein Teil der Metallstifte der Walze wird abgeschliffen, bis die ursprüngliche Melodie nicht mehr zu erkennen ist. Die übrig gebliebenen Töne verbinden sich zu einer neuen Melodie. Die Spieluhren werden auf Resonanzplatten montiert und im Rittersaal des Schlosses hinter der ringsum verlaufenden Balustrade befestigt.

Ausgezeichnet mit dem Förderpreis Musikvermittlung 2015.

Idee: Hauke Piper

Das Team: Unser Kulturbüro.

Das Kulturbüro der Realschule Dornum ist Bestandteil des Wahlpflichtkurses "Musik und Kultur". Derzeit sind 17 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 für die Organisation kultureller Projekte in und um Schule verant-wortlich.  Das Projekt "loop!" ist eines davon: Dort haben sie als Multiplikatoren die aufwändigen Arbeiten an den Spieluhren in allen Klassen angeleitet und begleitet.